News-Archiv Oktober 2015

Wie US-Serien die deutsche Sprache verändern

Reif für Nerds? Früher meist als mehr oder weniger richtig mit „Trottel“ oder „Loser“ übersetzt, ist der Nerd heute auch hierzulande in aller Munde und sogar mehr noch als im englischen Sprachraum eher positiv belegt. Ein gutes Beispiel dafür, wie Übersetzer von US-amerikanischen Fernsehserien Einfluss auf die deutsche Sprache nehmen. Sein Gegenpart, der athletische „Jock“, wartet schon darauf, Eingang in den deutschen Sprachgebrauch zu finden.

www.welt.de

2015

Latte Matschiato, Gnotschi und Prosätscho

Kulinarisches für Besserwisser. Ein kleiner Guide für Aussprache-Pedanten.

www.stern.de

2015