News-Archiv Dezember 2016

„Postfaktisch“ zum Wort des Jahres 2016 gekürt

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat „postfaktisch“ zum Wort des Jahres gekürt. Immer größere Bevölkerungsschichten seien in ihrem „Widerwillen gegen 'die da oben' bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren“, begründet die GfdS ihre Entscheidung. Auf Platz zwei und drei folgen „Brexit“ und „Silvesternacht“.

www.welt.de

2016