News

Mehrsprachigkeit - Wer mehrere Sprachen spricht, ist im Vorteil!

Wer mehrere Sprachen spricht, lebt gesünder, findet bessere Lösungen bei kognitiven und sozialen Aufgaben und ist empathischer. Neuere Studien zeigen, dass unser Gehirn vermutlich sogar dafür ausgelegt ist, mehrere Sprachen zu beherrschen.

www.zeit.de

2017

Institut für Deutsche Sprache sammelt neue Begriffe

Leiden Sie auch unter Reichweitenangst? Oder fürchten Sie eher den Gruselclown? Das Institut für Deutsche Sprache sammelt neue Begriffe im Neologismenwörterbuch und dokumentiert, wie sich unser Wortschatz weiterentwickelt.

www.sueddeutsche.de

2017

„Postfaktisch“ zum Wort des Jahres 2016 gekürt

Die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) hat „postfaktisch“ zum Wort des Jahres gekürt. Immer größere Bevölkerungsschichten seien in ihrem „Widerwillen gegen 'die da oben' bereit, Tatsachen zu ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig zu akzeptieren“, begründet die GfdS ihre Entscheidung. Auf Platz zwei und drei folgen „Brexit“ und „Silvesternacht“.

www.welt.de

2016

Am Anfang war das Wort - aber wie kam es zum Wort?

Die Debatte um den Ursprung der Sprache erhitzt noch immer die Gemüter. Ist das Sprachvermögen in unseren Gene verankert oder ein Produkt kultureller Überlieferung?

www.tagesspiegel.de

2016

Deutsch ist keine barsche Sprache

Schon Mark Twain meinte, das Leben sei zu kurz, um Deutsch zu lernen. Deutsch gilt als schwer zu lernen, kompliziert und umständlich. Stimmt nicht, meint der Philologe Roland Kaehlbrandt. Deutsch zeichne sich durch große Wandlungsfähigkeit, eine flexible Wortbildung und Nuancenreichtum aus.

www.deutschlandradiokultur.de

2016